Unser Auftrag

Wir bauen für die Bundesrepublik Deutschland

Unser Auftrag

Die vom Bund dauerhaft genutzten Bauten haben eine Vorbildfunktion und stehen im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Dem Bund kommt deshalb eine besondere Verantwortung zu.

Die Bundesbauabteilung (BBA) nimmt sämtliche Bauaufgaben auf den Liegenschaften des Bundes in Hamburg wahr. Hierzu zählen insbesondere die militärischen Liegenschaften, wie das Bundeswehrkrankenhaus, die Führungsakademie der Bundeswehr und die Helmut-Schmidt-Universität. Zu den von der BBA betreuten zivilen Liegenschaften zählen unter anderem das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, die Bundesanstalt für Wasserbau, die Zoll- und Hauptzollämter und der Internationale Seegerichtshof der Vereinten Nationen. Zu den Bauaufgaben gehören u. a.

  • Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten; auch unter Beteiligung freischaffender Architekten und Ingenieure
  • Bauunterhaltung in Liegenschaften des Bundes und der BImA

  • Baufachliche Beratung der Bundesdienststellen in Hamburg

  • Betriebsüberwachung in den zivilen Bundeseinrichtungen

Die Bundesbauabteilung begleitet zugleich für den Bund baufachlich die von ihm geförderten Zuwendungsmaßnahmen in Hamburg, wie z.B. Museum für Hamburgische Geschichte, Deutsches Hafenmuseum und DESY. Hier berät die BBA den Zuwendungsempfänger und führt die baufachliche Prüfung der Antrags- und Bauunterlagen und Verwendungsnachweise durch.

Die BBA bestehend aus ca. 170 Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieuren, Technikerinnen und Techniker, Verwaltungspersonal sowie Juristinnen und Juristen ist in folgende Fachbereiche gegliedert:

  • Allgemeine Verwaltung
  • Fachaufsicht und Technische Verwaltung
  • Baudurchführung